Sie sind hier: Startseite » Fotografie » Stundensteine

Stundensteine

Die Stundensteine zwischen Bern und Kandersteg

Seit dem 18. Jahrhundert wurden im Kanton Bern sogenannte Stundensteine platziert. Die Anordnung erfolgte sternförmig mit Zentrum beim Zytglogge in der Stadt Bern. Diese Markierungen dienten den Fussgängern und Pferdefuhrwerken als Hilfe zur Bestimmung der Reisezeit nach Bern. Der vermutlich am weitesten entfernte Stein dürfte der XIX in Feutersoey sein. Von dort sind es zu Fuss satte 19 h bis zum Zytglogge.

Die Einheit wurde in Stunden angegeben und in römischer Schrift in den Granit eingemeisselt. Also IX Stunden von Bern heisst noch 9 Stunden bis nach Bern. In Wikipedia gibt es einen interessanten Beitrag dazu: Stundensteine im Kanton Bern. Die Distanz zwischen den Steinen beträgt ziemlich genau 5 km.

In meinem Wohnort Wengi steht der Stein mit der X. Es fasziniert mich, dass solch alte Zeitzeugen noch immer am Strassenrand stehen. Nach einiger Recherge im Internet stiess ich auf eine Übersicht aller noch vorhandenen Stundensteine und staunte nicht schlecht über deren Anzahl.

Ich machte mich daran, die Steine zwischen Bern und Kandersteg zu fotografieren. Zugleich war das eine Gelegenheit für eine schöne Radtour. Leider hatte ich kein altertümliches Hochrad zur Verfügung, welches die Epoche dieser Steine gut abgebildet hätte. Ich musste deshalb mit dem Rennvelo Vorlieb nehmen. Aufgrund der historischen Dimension dieses Projekts, entschied ich mich für eine Bidserie in s/w.

Geoportal des Kantons Bern

Das Geoprtal des Kantons Bern ermöglicht die Suche nach allerlei Interessantem, darunter gehören auch die Stundensteine.

Ich habe die von mir fotografierten Steine auf der Karte rechts rot umkreist. Der violette Kreis zeigt den vermutlichen Standort des Steins II, der leider nicht mehr auffindbar ist.

Die Stundensteine im Portrait