Der berner Tierpark Dählhölzli

Der Tierpark Dählhölzli wurde am 5. Juni 1937 eröffnet. Finanziert wurde er durch private Spenden und Legate. Abgesehen vom Vivarium, wo sich Tiere aus allen Erdteilen, vor allem aus den Tropen und Subtropen, finden, werden hauptsächlich nordisch-europäische Tierarten gehalten.

Die Vorgeschichte des Berner Tierparks beginnt schon im vorletzten Jahrhundert, als 1871 eine Gruppe von Optimisten für einen geplanten Zoo mit vorwiegend europäischen Tieren im westlichen Kirchenfeld warb und einen Akklimatisationsverein gründete. Zwei Jahre später wurde der Plan mangels Aktionären fallengelassen. Dafür entstand eine Anlage an der Engehalde, am Hang unterhalb des Bierhübelis. Hier wurden Hirsche und Bisons gehalten. Da die Anlage nicht befriedigte, suchte man neue Standorte unter anderem auch im Dählhölzli.

Quelle: Wikipedia

Angegliedert an den Dählhölzli-Tierpark ist der Bärenpark (früher Bärengraben). Die beiden Einheiten sind örtlich getrennt. Über einen Wanderweg entlang der Aare kann der Besucher in etwa einer halben Stunde vom einen in den anderen Park gelangen.

Meine Erinnerungen an den Tierpark oder eben ans Dählhölzli reichen in meine frühe Kindheit zurück. Zusammen mit meiner Cousine und meinem Vater spazierte ich durch den herbstlichen Park. Wir Kinder schlurften durch die raschelnden Blätter und hoben immer wieder ein Buchnüssli vom Boden auf, das wir entschälten und genüsslich assen. So machte ich auch Bekanntschaft mit den Früchten der Buchen.


Zufällig abgebildete Personen, welche sich wiedererkennen und mit der Veröffentlichung nicht einverstanden sind, können mich gerne kontaktieren.

Copyright ©: Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit meiner Zustimmung für eigene Zwecke verwendet werden.

Winter 2022

Es ist die Zeit der Ruhe. Einige Tiere sind im Winterschlaf, andere sind eifrig auf Nahrungssuche oder sie geniessen die Zweige der Weihnachtsbäume, welche so zu einer zweiten Verwendung finden. Der Besucherandrang ist klein; die Tische und Stühle im Garten des Restaurants sind vom Schnee besetzt.